Hallo, wie können wir Ihnen helfen?

Mit der Upgrade-Prämie fliegen Sie eine Klasse höher

  

Sie möchten eine Klasse höher fliegen? Alle Miles & More Teilnehmer haben die Möglichkeit, Ihre Prämienmeilen für ein Upgrade in eine höhere Service Klasse einzusetzen. Mit unserem Upgrade-Angebot funktioniert das ganz einfach. Sie buchen zum Beispiel ein Ticket auf Lufthansa.com in der Economy Class, fliegen aber komfortabel in der Business Class – innerhalb Europas ist dies schon ab 10.000-M- möglich.1

 

 

Bitte beachten Sie die folgenden Informationen

  • Sie können mit Prämienmeilen Ihr Upgrade in eine höhere Serviceklasse online, direkt am Check-in Schalter oder über Ihr lokales Miles & More Team buchen. Schauen Sie doch gleich hier auf dieser Seite nach, welcher Buchungskanal für Upgrade-Prämien bei Ihrer Airline möglich ist.
  • Meilenwerte und weitere Informationen zu den Upgrade-Prämien der Star Alliance-Partner sowie die Länder-Regionen-Zuordnung der Flugziele aller Airline-Partner finden Sie in der Upgrade-Prämien Tabelle.
  • Wenn Sie Ihre Upgrade-Prämie direkt am Schalter buchen wollen, halten Sie bitte dort zur Sicherheit auch Ihre Miles & More PIN bereit. Bitte beachten Sie, dass nicht jede Airline (z. B. Condor) ein direktes Upgrade am Flughafen ermöglicht.
  • Außerdem haben Sie die Möglichkeit, für die Buchung von Upgrade-Prämien eVoucher zu nutzen.

 

Bei diesen Airline-Partnern können Sie Upgrade-Prämien buchen

Bei diesen Airlines können Sie die Upgrade-Prämie über Ihre persönliche Buchungsübersicht buchen

Lufthansa, Austrian Airlines, SWISS, Brussels Airlines, LOT Polish Airlines

Bei diesen Airlines können Sie die Upgrade-Prämie über Ihr lokales Miles & More Team buchen

Adria Airways, Aegean, ANA, Air Canada, Air China, Air India, Air New Zealand, Asiana Airlines, Avianca, Copa Airlines, Croatia Airlines, Egyptair, Ethiopian, EVA Air, Luxair, Scandinavian Airlines, Shenzhen Airlines, Singapore Airlines, South African Airways, TAP Portugal, Thai Airways, Turkish Airlines, United Airlines

1

Upgrades sind nur auf den genannten Airline-Partnern möglich. Es muss sich hierbei um eine Flugnummer der durchführenden Fluggesellschaft handeln (sog. Operating Carrier).

ufuwbcquasdwyyctawdw