We noticed you are using Internet Explorer 11, this web browser is no longer supported, your experience might be degraded.

Hallo, wie können wir Ihnen helfen?

Die Bedeutung der Flugnummern und Flughafenkürzel

Was bedeuten die Flugnummern und Flughafenkürzel?

Das erwartet Sie hier:

So setzen sich Lufthansa Flugnummern zusammen

Airline- und Flughafenkürzel - das verbirgt sich hinter den Buchstaben

Wie erkennen Sie Outbound- und Inbound-Flüge?

Von FRA nach LAX, von BER über ZRH nach JFK. Stehen Sie auch manchmal vor der Abflugtafel und fragen sich, welche Städte hinter den Abkürzungen stecken? Noch etwas kniffliger wird es bei den Flugnummern. Kennen Sie die Bedeutung? Wir bringen Ordnung in die Welt der Flugcodes und dechiffrieren die Flugnummern am Beispiel Lufthansa.

Mit Flughafenkürzeln wissen, wohin die Reise geht

In drei Buchstaben um die Welt. Kennzeichnungen wie FRA, VIE, BRU und ZRH werden von der International Air Transport Association (IATA) entwickelt und helfen dabei die Abfertigung im Flugverkehr zu vereinfachen. Die Codes werden zum Beispiel bei der Gepäckkennzeichnung verwendet. Durch den individuellen Buchstabencode können Sie jeden Flughafen erkennen. Hätten Sie gewusst, dass BRU für Brüssel steht und NRT Sie nach Tokio bringt?

Miles & More 1080 02 0337

Die IATA-Codes der wichtigsten internationalen Flughäfen sind:

DEUTSCHLAND

  • BER: Flughafen Berlin Brandenburg „Willy Brandt“
  • FRA: Flughafen Frankfurt
  • MUC: Flughafen München „Franz Josef Strauß“

EUROPA

  • BRU: Brussels Airport
  • CDG: Flughafen Paris-Charles de Gaulle
  • FCO: Flughafen Rom-Fiumicino
  • LHR: London Heathrow Airport
  • LUX: Flughafen Luxemburg
  • VIE: Flughafen Wien-Schwechat
  • WAW: Frédéric-Chopin-Flughafen Warschau
  • ZAG: Flughafen Franjo Tudman Zagreb
  • ZRH: Flughafen Zürich

WELT

  • BKK: New Bangkok International Airport (Suvarnabhumi International Airport)
  • CPT: Cape Town International Airport 
  • DXB: Dubai International Airport
  • JFK: New York John F. Kennedy Int. Airport
  • LAX: Los Angeles International Airport 
  • MEX:  Internationaler Flughafen von Mexiko-Stadt 
  • MNE: Flughafen Male Malediven
  • NRT: Tokio Narita Airport
  • SYD: Kingsford Smith International Airport (Sydney Airport)

Einfach erklärt, wie Flugnummern entstehen

Ob Kurzstrecke oder Fernreise, jeden Tag bringen zahllose Flugzeuge Reisende an Ziele auf der ganzen Welt. Um bei den vielen Routen den Überblick zu behalten, sind alle Flüge durch eine Flugnummer gekennzeichnet. Den Airline-Code am Anfang kennt fast jeder, doch verstehen Sie auch die Ziffern dahinter? Von Anfang an: Wie bei den Flughäfen gibt es auch zu jeder Fluggesellschaft einen IATA-Code. Dieses Kürzel steht immer am Anfang der Flugnummer. Lufthansa wird beispielsweise mit LH gekennzeichnet, Eurowings mit EW, Austrian Airlines mit OS und SWISS mit LX. LG steht für Luxair, EN für Air Dolomiti und LOT für die polnische Fluggesellschaft LOT Polish Airlines. Danach folgt eine Zahl, die die Route näher beschreibt.

Mit der Lufthansa Flugnummer die Reiserichtung erkennen

Beim Reisen dreht sich alles um die Frage, wohin es geht. So auch bei den Flugnummern. Die Flugnummern von Lufthansa setzen sich aus zwei Teilen zusammen. Der erste Teil der Ziffernfolge wird nach dem angeflogenen Kontinent bezeichnet. Die Ziffern zeigen Ihnen, in welche Richtung der Flug geht bzw. woher er kommt. Lufthansa Flüge sind in fünf große Regionen eingeteilt:
 

  • LH000 bis LH399 nach / von Europa
  • LH400 bis LH499 nach / von Nordamerika
  • LH500 bis LH599 nach / von Südamerika / Afrika
  • LH600 bis LH699 nach / von Naher Osten
  • LH700 bis LH799 nach / von Asien

An der letzten Ziffer der Flugnummer erkennen Sie, in welche Richtung es geht. Jedes Flugzeug hat einen Heimathafen. Je nachdem, ob der Flieger diesen gerade anfliegt oder verlässt, unterscheidet sich bei Lufthansa die Flugnummer. Das Prinzip ist simpel: Bei einer geraden Zahl am Ende der Flugnummer verlässt die Maschine Ihre Heimatbasis (Outbound-Flüge), bei einer ungeraden kehrt sie nach Hause zurück (Inbound-Flüge).

Flugnummern aus der ganzen Welt

Schnelle Flugverbindungen lassen die Welt manchmal klein erscheinen. Hinter dem globalen Flugverkehr steckt jedoch eine riesige Logistik. Das gilt auch für die Vergabe der Flugnummern. Das Schema kann sich je nach Airline unterscheiden. Nicht alle Fluggesellschaften orientieren sich bei der Vergabe der Flugnummern an der Richtung bzw. Start- und Zielregion. Teilweise deuten beispielsweise bestimmte Zahlenbereiche auf die Länge und Strecke des Fluges hin. Manche Flugnummern tanzen sogar ganz aus der Reihe: So vergibt Lufthansa zu besonderen Anlässen Sondernummern. Als zum Beispiel der neue Airbus A350 eingeführt wurde, erhielt der Promotion-Flug von Lufthansa die Flugnummer LH350.

HAM Airplane

Weitere interessante Storys entdecken